Review vom 05.10.2017 - Testwagen: 2017 Volvo S90 D5 AWD Inscription, Motor: 2 Liter Reihenvierzylinder, Bi-Turbolader mit Wastegate, variabler Turbinengeometrie, Hubraum: 2.0 Liter, Leistung: 235 PS (173 KW), Maximales Drehmoment: 480 Nm zwischen 1.750 und 2.250 U/min, Getriebe: Geartronic Achtgang-Automatikgetriebe, 0 auf 100 km/h: in 7.0 sec, V-Max: 240 km/h, NEFZ-Verbrauch: 4.8 l/100 km (127 g/km), Preis Testwagen: ca. 82.350 Euro

In den letzten beiden Jahren des 900-Lebenszyklus, also 1996 bis 1998, nannte Volvo seine Limousinen schon einmal S90. Die wurden aber 1998 dann durch den S80 abgelöst. Im Jahre 2016 zeigte Volvo dann auf der NAIAS in Detroit erstmalig den neuen Volvo S90, basierend auf der SPA-Plattform und somit auch mit vielen Ähnlichkeiten zum bereits 2015 vorgestellten XC90.Beim Euro-NCAP Crashtest holte der S90 im Jahr 2017 alle 5 Sterne. Gebaut wird der S90 wie auch die anderen Vertreter der 90iger Baureihe im schwedischen Werk Torslanda nahe Göteburg. Als Mitbewerber sehen wir beispielsweise 5er BMW, Mercedes-Benz E-Klasse, Audi A6 und Jaguar XF. Die Konfiguration unseres Testwagens findet ihr hier!

MOTOR

Der Volvo S90 wird aktuell mit zwei Benzinern und drei Dieseln angeboten. Die Benziner leisten als T5 mit Frontantrieb 254 PS und als T6 mit Allradantrieb 320 PS. Der kleinste Diesel leistet als D3 mit Frontantrieb 150 PS. Bei D4 kann zum Frontantrieb auch alternativ Allradantrieb bestellen, er verfügt über 190 PS. Der D5 als stärkste Diesel leistet 235 PS und kommt serienmäßig mit Allradantrieb.

Die kleinen Diesel haben serienmäßig eine 6-Gang-Hanschlatung, alle anderen Motorisierungen kommen mit dem Geartronic 8-Gang-Automatikgetriebe. Dies gilt auch für den T8 Twin Engine, der an der Vorderachse von einem 320 PS Benziner befeuert wird, an der Hinterachse dazu noch mit einem 87 PS (65 kW) starken Elektromotor aufwarten kann. Er verfügt über eine 10,4 kWh-Batterie, die laut Volvo für 50 km rein elektrisches Fahren reichen soll.

Bei allen fossilen Antrieben handelt es sich im 4-Zylinder Motoren mit 2 Litern Hubraum. Das Allradsystem wird von einer elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung von BorgWarner geregelt. Der permanente Allradantrieb kann je nach Fahrsituation bis zu 50% der Antriebskraft auf die Hinterachse geben. Er unterstützt zudem Torque Vectoring, d.h. Bei Kurvenfahrten werden die kurveninneren Antriebsräder gebremst während das kurvenäußere Antriebsrad mit mehr Kraft versorgt wird.

Unter der Haube vom 2017 Volvo S90 D5 AWD Inscription befindet sich einen 2 Liter Reihenvierzylinder Motor mit einem Bi-Turbolader mit Wastegate und variabler Turbinengeometrie mit einer Leistung von 235 PS (173 kw) und einem maximalen Drehmoment von 480 Nm, welches zwischen 1.750 und 2.250 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Unser Testwagen verfügt über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (Geartronic Achtgang-Automatikgetriebe).

FAKTEN

Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der 2017 Volvo S90 D5 AWD Inscription innerhalb 7.0 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 240 km/h erreicht.

Der Volvo S90 D5 AWD Inscription verfügt über einen Tankinhalt von 60 Litern. Bei einem NEFZ-Verbrauch laut Volvo von 4.8 Litern Diesel auf 100 Kilometern könnte man theoretisch auf eine Reichweite von fast 1.250 Kilometern kommen. Der kombinierte CO2-Ausstoss liegt bei 127 g/km.

Der Volvo S90 D5 AWD ist 4.96 m lang bei einem Radstand von 2.94 m. Er ist 1.44 m hoch und misst in der Breite 1.88 Meter. Von Außenspielgel zu Außenspiegel ist er 2.02 Meter breit.. Der Wendekreis des Volvo S90 D5 AWD Inscription beträgt 11.8 m. Das Leergewicht ist mit 1.904 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht mit 2.360 kg.

Der preiswerteste Volvo S90 ist für 41.500 Euro zu haben. Unser Testwagen hat einen Basispreis von 58.850 Euro, kostet aber so wie er hier steht 82.350 Euro. Die Versicherungsklassen Haftpflicht, Vollkasko und Teilkasko: 16 / 22 / 26

KOFFERRAUM

In den Kofferraum vom 2017 Volvo S90 D5 AWD Inscription passen 500 Liter. Maximal zugeladen werden dürfen 456 kg – davon dürfen 100 kg auf das Dach geladen werden. Optional kann eine Anhängerkupplung verbaut werden, diese hat eine Stützlast von 110 kg. Die maximale Anhängelast für gebremste Anhänger beträgt 2.2 Tonnen. Die maximale Anhängelast für ungebremste Anhänger beträgt 750 kg. Die Kofferraumklappe öffnet sich elektrisch – dafür genügt es, den Fuß links unter den hinteren Stoßfänger zu halten. Die Höhe der Ladekante beträgt 67 cm.

Jan 'Kann man machen' Gleitsmann

View all posts

Werbung

Werbung

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen