Video-Kaufberatung vom 17.11.2018 - Testwagen: 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167), System-Leistung: PS ( KW), Verbrauch laut Hersteller: 9.4 l/100 km, 0 auf 100 km/h: in 5.7 sec, V-Max: 250 km/h, Getriebe: 9-Gang-Automatik 9G-TRONIC, Preis Testwagen: ca. 127.400 Euro

Mercedes rühmt sich mit der Einführung der M-Klasse im Jahre 1997 das Segment der Premium-SUVs begründet zu haben. Seit 2015 – mit der Vorstellung des Facelifts des W166 – heisst der ML nunmehr GLE. Die vierte Produktgeneration mit der internen Abkürzung V167 feierte auf dem Pariser Auto-Salon im Herbst 2018 ihre Weltpremiere. Ab dem Frühjahr 2019 stehen die ersten GLEs dann in den USA und Deutschland bei den Händlern.

Gebaut wird der Mercedes-Benz GLE (V167) in Tuscaloosa, Alabama, USA. Unseren Testwagen haben wir für Euch konfiguriert: LINK Allerdings ist das gezeigte Fahrzeug nicht ganz in dem deutschen Konfigurator abbildbar (AMG Felgen, E Active Body Control und Offroad Paket in Deutschland nur in Verbindung mit AMG Line).

Als Mitbewerber sehen wir beispielsweise BMW X5, Audi Q7, Porsche Cayenne, Volvo XC90, Volkswagen Tuareg

MOTOR

Mercedes plant Diesel-Motoren als R4 und R6, dazu Beziner mit 8 und 6 Zylindern. Zum Marktstart wird der GLE in Deutschland zunächst nur mit 2 Dieseln und einem Benziner angeboten:

Der GLE 350 d kommt als 3 Liter R6 mit einer Leistung von 272 PS und einem maximalen Drehmoment von 600 Nm. Der GLE 400 d ist mit 330 PS der stärkste Seriendiesel den Mercedes jemals gebaut hat und kommt auf 700 Nm maximales Drehmoment, Beide 3 Liter R6 Diesel erfüllen bereits die Abgasnorm Euro 6d. Der kleine Diesel als GLE 300d hat einen 2 Liter R4 mit einer Leistung von 245 PS und einem maximalen Drehmoment von 500 Nm.

Bei dem 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) handelt es sich um ein Hybrid. Der fossile Antrieb, ein 3.0 Liter R6-Motor mit 48 Volt Bordnetz (M 256), verfügt über eine Leistung von 367 PS (270 kW) und ein maximalen Drehmoment von 500 Nm, welches zwischen 1.600 und 4.500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht.

Der Elektro-Motor verhilft dem Verbrenner zu einem Boost von 22 PS (16 kW) und steigert das maximale Drehmoment um 250 Nm. Der Motor befindet sich als integrierter Starter-Generator im Fahrzeug.

Unser Testwagen verfügt über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Wandler-Automatik-Getriebe (9-Gang-Automatik 9G-TRONIC).

Serienmäßig wird beim GLE 450 ein Verteilergetriebe mit elektronisch geregelter Lamellenkupplung eingesetzt, was eine dynamische Kraftverteilung zwischen den Achsen erlaubt. Optional wird für den Offroad-Bereich eine Untersetzungsstufe angeboten, die eine automatische Sperrwirkung von 0 bis 100% erzielen kann.

FAKTEN

Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) innerhalb 5.7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h erreicht.

Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) verfügt über einen Tankinhalt von 85 Litern. Bei einem NEFZ-Verbrauch laut Mercedes-Benz von 9.4 Litern Super auf 100 Kilometern könnte man theoretisch auf eine Reichweite von fast 900 Kilometern kommen. Die Batterie des Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) fasst kWh. Den kombinierten CO2-Ausstoss gibt Mercedes-Benz mit 214 g/km.

Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC ist 4.92 m lang bei einem Radstand von 3.00 m. Er ist 1.77 m hoch und misst in der Breite 1.95 Meter. Von Außenspiegel zu Außenspiegel ist er 2.16 Meter breit. Der Wendekreis des Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) beträgt 12.0 m. Das Leergewicht ist mit 2.200 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht mit 780 kg.

Der preiswerteste Mercedes-Benz GLE (V167) ist für 65.807 Euro zu haben. Unser Testwagen hat einen Basispreis von 72.650 Euro, kostet aber so wie er hier steht ca. 127.400 Euro. Die Versicherungsklassen Haftpflicht, Vollkasko und Teilkasko: 22 / 28 / 29

KOFFERRAUM

In den Kofferraum vom 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) passen 630 Liter. Bei umgeklappter Rückbank sind es 2.055 Liter. Maximal zugeladen werden dürfen 3.000 kg – davon dürfen 100 kg auf das Dach geladen werden. Optional kann eine Anhängerkupplung verbaut werden, diese hat eine Stützlast von 108 kg. Die maximale Anhängelast für gebremste Anhänger beträgt 3.5 Tonnen. Die maximale Anhängelast für ungebremste Anhänger beträgt 750 kg.

Höhe Ladekante: 78 cm oder 31 inches

Joana Gleitsmann

View all posts

Werbung

Werbung

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen