Video-Kaufberatung vom 18.04.2019 - Testwagen: 2019 Kia e-Niro 64kWh, Leistung: 204 PS (150 KW), Maximales Drehmoment: 395 Nm, Verbrauch laut Hersteller: 15.9 kWh/100 km, 0 auf 100 km/h: in 7.8 sec, V-Max: 167 km/h, Getriebe: Reduktionsgetriebe, Preis Testwagen: ca. 46.870 Euro

Unser heutiger Testwagen ist der 2019 Kia e-Niro 64kWh. Der Kia e-Niro ist ein SUV aus dem Segment der Kompaktklasse. Drei Mitbewerber nenne ich als Beispiel: Hyundai Kona Elektro, Nissan Leaf, Kia e-Soul.
Der Kia e-Niro wurde als Konzept im Januar 2018 in Las Vegas erstmalig vorgestellt. Er wird in Hwaseong, Südkorea gebaut. Beim EURO-NACP Crashtest hat der Niro 5 Sterne (mit Sicherheitspaket) bekommen.
Den Kia e-Niro gibt es zu einem Basispreis von 35.290 Euro. Unser Testwagen in der Ausstattungslinie Spirit kostet mit allen Optionen 46.870 Euro, die Konfiguration ist im Videobeschreibungstext verlinkt.

Der Kia e-Niro hat einen Elektroantrieb (Permanentmagnet-Synchronmaschine) unter der Haube. Er leistet 204 PS (150 kW) und hat ein maximales Drehmoment von 395 Nm, die von 0 bis 3.600 Umdrehungen pro Minute anliegen. Geschaltet wird mittels Reduktionsgetriebe. Der KIA e-Niro hat Frontantrieb.
Der 2019 Kia e-Niro 64kWh beschleunigt von 0 auf 100 in 7.8 Sekunden. Die Höchstgewindigkeit liegt bei 167 km/h. Der Durchschnittsverbrauch laut Hersteller beträgt 15.9 kWh auf 100 Kilometer bei einem CO2 Ausstoss von 0 g/km. Voll aufgeladen mit 64 kWh Strom kommt man im Idealfall 466 Kilometer weit.

Optional kann man den Kia e-Niro auch noch mit Hybrid, als Plugin-Hybrid und als EV mit einer Leistung von 100 kW/136 PS ivm einer 39.2 kWh Batterie bestellen.

Wir haben die Spirit, welche die höchste von drei angebotenen Ausstattungslinien (Edition 7, Vision, Spirit) ist. In der Basis kommt der Kia e-Niro mit Hallogen-Scheinwerfern, unser Testwagen verfügt über Voll-LED-Scheinwerfer als Ausstattungsmerkmal in der Ausstattungslinie Spirit.
Die Farbe unseres Testwagens nennt sich Platinum Graphite Metallic, ingesamt kann man aus 8 Farben wählen. In der Basis steht der 2019 Kia e-Niro 64kWh auf 17” Alufelgen, so auch unser Testwagen. Die Bodenfreiheit beträgt 155 Millimeter.
Die Rückleuchten werden teils von LEDs teils von herrkömmlichen Glühbirnen beleuchtet.

In den Kofferraum vom 2019 Kia e-Niro 64kWh passen 451 Liter. Bei umgeklappter Rückbank sind es 1.405 Liter. Maximal zugeladen werden dürfen 418 kg.

Jan 'Kann man machen' Gleitsmann

View all posts

Werbung

Werbung

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen