Video-Kaufberatung vom 12.10.2021 - Testwagen: 2021 Kia EV6 AWD GT Line, System-Leistung: 239 KW (325 PS), Maximales System-Drehmoment: 605 Nm, Verbrauch laut Hersteller: 18.0 kWh/100 km, 0 auf 100 km/h: in 5.2 sec, V-Max: 185 km/h, Getriebe: 1-Gang Automatik, Preis Testwagen: ca. 62.580 Euro

Unser heutiger Testwagen ist der 2021 Kia EV6 AWD GT Line. Der Kia EV6 ist ein SUV aus dem Segment der Mittelklasse. Drei Mitbewerber nenne ich als Beispiel: Hyundai Ioniq 5, Nissan Ariya, Skoda Enyaq.

Der Kia EV6 wurde im Mai 2021 im Internet erstmals vorgestellt. Er wird in Südkorea gebaut. Zum Zeitpunktes unseres Tests lag kein Euro-NCAP-Crashtest-Ergebnis vor.

Den Kia EV6 gibt es zu einem Basispreis von 44.990 Euro. Unser Testwagen in der Ausstattungslinie GT Line kostet mit allen Optionen 63.070 Euro, die Konfiguration ist hier verlinkt.

Unter der Haube des 2021 Kia EV6 AWD GT Line befindet sich ein Elektroantrieb (2 Permanent-Synchron-Maschinen). Der Elektromotor, der sich an der Hinterachse befindet, leistet 165 kW (225 PS) und hat ein maximales Drehmoment von 350 Nm. Der zweite Elektromotor, der sich an der Vorderachse befindet, leistet 74 kW (101 PS) und hat ein maximales Drehmoment von 255 Nm. Daraus ergibt sich eine System-Leistung von 325 PS (239 KW) sowie ein maximales System-Drehmoment von 605 Nm. Geschaltet wird mittels 1-Gang Automatik. Der Testwagen hat Allradantrieb, bei dem die Hinterachse permantent angetrieben wird und die Vorderachse bei Bedarf zugeschaltet wird.

Unser Testwagen beschleunigt von 0 auf 100 in 5.2 Sekunden. Die Höchstgewindigkeit liegt bei 185 km/h. Der Durchschnittsverbrauch laut Hersteller nach WLTP beträgt 18.0 kWh auf 100 Kilometer bei einem CO2 Ausstoß von 0 g/km. Vollgeladen mit 77.4 kWh Strom kommt man im Idealfall nach WLTP 484 Kilometer weit.

Optional kann man den Kia EV6 auch noch als Hecktriebler und als leistungsstärkere Allradversion bestellen.

Wir zeigen Euch das Fahrzeug in der Ausstattungslinie “GT Line “, welche die Mittlere von 3 angebotenen Ausstattungslinien (“Basis”, GT Line, GT) ist. In der Basis kommt der Kia EV6 mit LED-Scheinwerfern, so auch unser Testwagen.

Der 477 kg schwere Akku des Kia EV6 befindet sich im Fahrzeugboden und fasst 77.4 kWh Strom. Am HPC lädt der Wagen von 10 auf 80% mit bis zu 240kW in 18min. Der OnBoard-Loader nimmt max. 11kW entgegen und lädt den Akku von leer auf voll in 7h 20min, an der Schuko dauert dies 32h 45min.

Die Farbe unseres Testwagens nennt sich Runway Red Metallic, insgesamt kann man aus einer Palette von 11 Farben wählen. In der Basis steht der Kia EV6 auf 19″ LM, unser Testwagen steht auf optionalen 20″ LM. Die Bodenfreiheit beträgt 13 Zentimeter.

Die Rückleuchten werden von Voll-LED beleuchtet.

In den Kofferraum vom 2021 Kia EV6 AWD GT Line passen 490 Liter. Bei umgeklappter Rückbank erhält man ein Ladevolumen von 1.300 Liter.Maximal zugeladen werden dürfen 440 kg – davon dürfen 80 kg auf das Dach geladen werden. Optional kann eine Anhängerkupplung angebaut werden. Diese hat eine Stützlast von 100 kg. Die maximale Anhängelast für gebremste Anhänger beträgt 1.6 Tonnen. Die maximale Anhängelast für ungebremste Anhänger beträgt 750 kg.

Werbung

Werbung

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen