Review vom 22.06.2018 - Testwagen: 2018 Mercedes-Benz X 350d 4MATIC, Motor: 3,0-Liter-V6-Turbomotor, Hubraum: 3.0 Liter, Leistung: 258 PS (190 KW), Maximales Drehmoment: 550 Nm zwischen 1.400 und 3.200 U/min, Getriebe: 7G-TRONIC PLUS mit Lenkradschaltpaddles und ECO Start-Stopp-Funktion, 0 auf 100 km/h: in 7.5 sec, V-Max: 205 km/h, NEFZ-Verbrauch: 9.0 l/100 km (237 g/km), Preis Testwagen: ca. 0 Euro

2015 stellte Nissan die vierte Generation des Navaras vor. Mercedes Plan ebenfalls ein Pickup zu bauen, fruchtete als weiterer Baustein in der strategischen Kooperation mit der Renault-Nissan-Allianz. Wie schon der Renault Kangoo die Basis für den Hochdachkombi Mercedes-Benz Citan bildete, so stellt der Nissan Navara die Basis für die Mercedes X-Klasse und im Übrigen auch den Renault Alaskan. Mercedes-Benz stellte seinen Pick-up die X-Klasse aus der Baureihe 470 erstmalig im Sommer 2017 in Kapstadt vor (wir waren dabei).

Bei Euro-NCAP-Crashtest erlangte die X-Klasse im Jahre 2017 alle 5 Sterne, der Nissan Navara erlangte 2015 nur 4 Sterne. Zum Marktstart hatte Mercedes zunächst nur die beiden Nissan Diesel-Motoren YS23 im Angebot, mit dem V6 stellen sie nun den ersten eigenen Motor für die X-Klasse vor. Die X-Klasse wird wie ihre Geschwister in Barcelona im Nissan-Werk für den europäischen Markt und im argentinischen Renault-Werk für den latainamerikanischen Markt gefertigt.

Während Nissan den Navara als King Cab und Double Cab anbietet, bietet Mercedes die X-Klasse nur als DoubleCab an.

Als Mitbewerber sehen wir beispielsweise VW Amarok, Renault Alaskan, Nissan Navara, Ford Ranger, Mitsubishi L200, Toyota Hilux, Isuzu D-Max

MOTOR

Mercedes bietet die X-Klasse nunmehr mit 3 Leistungsstufen an. Die beiden 2.3 Liter Reihenvierzylinder Diesel (YS23) stammen aus dem Nissan Regal und leisten 163 PS bzw. 190 PS. Mercedes bietet sie im X 220 d und X250 d als Hinterradantrieb oder 4Matic Allradantrieb an. Der kleine Diesel wird nur mit einer manuellen 6-Gang-Schaltung angeboten, beim 190 PS Aggregat kann man beim Hinterradantrieb zwischen Handschaltung und 7-Gang-Automatik wählen, beim Allrader ist die Automatik serienmäßig dabei.

Mit dem OM642 stellt Mercedes nun einen alten Bekannten für die X-Klasse neu vor. Der 3 Liter V6-Motor wird von den Schwaben seit 2005 in ihre Fahrzeuge eingebaut. Aktuell befeuert er noch den Sprinter und GLC wie auch GLE. Der V6 wird nur allradgetrieben angeboten und verfügt auch serienmässig über ein 7G-TRONIC Plus Automatikgetriebe.

Unter der Haube vom 2018 Mercedes-Benz X 350d 4MATIC befindet sich ein 3,0-Liter-V6-Turbomotor mit einer Leistung von 258 PS (190 kw) und einem maximalen Drehmoment von 550 Nm, welches zwischen 1.400 und 3.200 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Unser Testwagen verfügt über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (7G-TRONIC PLUS mit Lenkradschaltpaddles und ECO Start-Stopp-Funktion).

Der Allradantrieb beim V6 ist permant ausgelegt die Kraft wird zu 40% an die Vorder- und zu 60% an die Hinterräder weitergegeben. Bei den kleineren Diesel wird die Hinterachse angetrieben, indes die Vorderräöder zugeschaltet werden können.

Der permanente Allradantrieb 4MATIC mit Low-Range-Untersetzung und optionaler Differenzialsperre an der Hinterachse gewährleistet beste Performance und Traktion auf unterschiedlichsten Untergründen. Das Allradsystem verfügt über ein zweistufiges Verteilergetriebe, das an das 7G-TRONIC PLUS Hauptgetriebe angeflanscht ist. Es ist mit einem Zentral-differenzial in Planetenbauweise ausgestattet, das die Antriebskraft zwischen Vorder- und Hinterachse mit einer festen Momentenverteilung von 40 zu 60 Prozent verteilt. Diese heckbetonte Auslegung sorgt für gesteigerte Fahrdynamik und höhere Querbeschleunigung auf der Straße sowie verbesserte Traktion beim Beschleunigen. Für eine optimale Traktion im Gelände sorgt eine kontinuierlich regelbare Längsdifferenzialsperre im Verteilergetriebe, die als elektromechanische Lamellenkupplung ausgeführt ist. Sie sorgt dafür, dass sich auf schwierigem Untergrund das Kraftschluss-potential aller vier Räder voll entfaltet.

FAKTEN

Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der 2018 Mercedes-Benz X 350d 4MATIC innerhalb 7.5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 205 km/h erreicht.

Der Mercedes-Benz X 350d 4MATIC verfügt über einen Tankinhalt von 73 Litern. Bei einem NEFZ-Verbrauch laut Mercedes-Benz von 9.0 Litern Diesel auf 100 Kilometern könnte man theoretisch auf eine Reichweite von fast 810 Kilometern kommen. Der kombinierte CO2-Ausstoss liegt bei 237 g/km.

Der X 350d ist 5.34 m lang bei einem Radstand von 3.15 m. Er ist 1.82 m hoch und misst in der Breite 1.92 Meter. Von Außenspielgel zu Außenspiegel ist er 2.11 Meter breit. Der Wendekreis des Mercedes-Benz X 350d 4MATIC beträgt 13.4 m. Das Leergewicht ist mit 2.285 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht mit 3.250 kg.

Und weil es sich bei dem Mercedes-Benz X 350d 4MATIC um ein SUV handelt, hier die üblichen Offroad-Eingenschaften in Zahlen: Böschungswinkel vorn: 29.0°, Böschungswinkel hinten: 24.0°, Rampenwinkel: 20.4°, Kippwinkel: 49.8°, Steigfähigkeit: 100%, Wattiefe: 600 mm

Der preiswerteste Mercedes-Benz X-Klasse ist für 31.340 Euro zu haben. Unser Testwagen hat einen Basispreis von 53.360 Euro, kostet aber so wie er hier steht 70.000 Euro.

LADEFLÄCHE

In den Kofferraum vom 2018 Mercedes-Benz X 350d 4MATIC passen 2.470 Liter. Maximal zugeladen werden dürfen 965 kg – davon dürfen 100 kg auf das Dach geladen werden. Optional kann eine Anhängerkupplung verbaut werden, diese hat eine Stützlast von 140 kg. Die maximale Anhängelast für gebremste Anhänger beträgt 3.5 Tonnen. Die maximale Anhängelast für ungebremste Anhänger beträgt 750 kg.

Toby Getzschmann

View all posts

Werbung

Werbung

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen