Review vom 14.04.2018 - Testwagen: 2018 Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Tourer, Motor: Reihen-Vierzylinder CDI, Hubraum: 2.1 Liter, Leistung: 163 PS (120 KW), Maximales Drehmoment: 380 Nm zwischen 1.400 und 2.400 U/min, Getriebe: 7G-TRONIC PLUS, 0 auf 100 km/h: in 0.0 sec, V-Max: 154 km/h, NEFZ-Verbrauch: 7.1 l/100 km (186 g/km), Preis Testwagen: ca. 90.300 Euro

Von 1977 bis 1995 war der Mercedes-Benz T1 mit dem Beinamen Bremer Transporter in den Baureihen W601, 602 bzw 611 (abhängig von dem Gesamtgewicht) als Mitbewerber zum VW LT der Transporter in der Mercedes-Benz Produktpalette. 1995 präsentierte man dann den Mercedes-Benz Sprinter (Baureihen W901 – 905), den man zusammen mit Volkswaqen entwickelt hatte und fortan als Schwestermodell zum VW LT verkaufte. 2006 präsentierte man gemeinsam mit VW die zweite Produktgeneration als W906, Volkswagen verkaufte sein Modell fortan unter dem Namen Crafter.

Im Jahr 2017 endet die Kooperation mit Volkswagen, diese stellen die zweite Generation des Crafters als eigenständiges Modell vor, wähernd Mercedes im Februar 2018 den W907 mit Heckantrieb und den W910 mit Frontantrieb als dritte Sprinter Generation zeigt. Zwischenzeitlich hat man über 3.4 Millionen Sprinter der ersten beiden Generationen in 130 Ländern ausgeliefert.

Wir waren bei der Weltpremiere zugegen und haben für Euch einen Überblick zu den 1.700 unterschiedlichen Modellvarianten gegeben, während wir uns in dieser Kaufberatung ganz auf unseren Testfahrzeug, den 2018 Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Tourer konzentrieren wollen.

Ich habe versucht, die Konfiguration unseres Testwagen nachzubauen, hier das PDF: 2018 Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Tourer – Ausfahrt.tv Configuration

MOTOR

Mercedes bietet den Sprinter mit fünf unterschiedlichen Diesel-Motoren an. Für den frontgetriebenen Sprinter stehen Reihenvierzylinder mit 2,1 Liter Hubraum in den Leistungsstufen 114, 143 und 177 PS betreit. Bei den heckgetriebenen Modellen steht der gleiche Motor mit den Leistungsstufen 114, 143 und 163 PS bereit. Als Top-Motorisierung steht für die heckgetriebenen Modelle der 3 Liter V6 mit 190 PS und einem maximalen Drehmoment von 440 Nm bereit.

Alle Diesel werden mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe angeboten, je nach angetrieber Achse und Leistunsgstufe kann man sich optional für ein 7G- oder 9G-TRONIC PLUS entscheiden. Die 143, 163 und 190 PS Version kann man optional auch mit zuschaltbarem Allrad-Antrieb bestellen. Der Allradantrieb wird zu einem späteren Zeitpunkt angeboten bei angetriebener Hinterachse und zuschlatbarer Voderache bei einem Kräfteverhältnis von 35 zu 65.

Ab 2019 wird Mercedes den eSprinter als Elektrofahrzeug anbieten.

Unter der Haube vom 2018 Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Tourer befindet sich ein [XXX] 2.1 Liter Reihen-Vierzylinder CDI Motor mit einer Leistung von 163 PS (120 kw) und einem maximalen Drehmoment von 380 Nm, welches zwischen 1.400 und 2.400 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Unser Testwagen verfügt über Heckantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (7G-TRONIC PLUS).

Beim Diesel mit Heckantrieb ist eine Wartung alle 60.000 Kilometer oder alle 2 Jahre vorgesehen.

FAKTEN

Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der 2018 Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Tourer innerhalb ca. 15.0 Sekunden (keine offizielle Angabe, Mercedes gibt den Beschleunigungswert des Sprinters wegen Irrelevanz im Nutzfahrzeugsegment nicht bekannt.). Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 154 km/h erreicht.

Mercedes-Benz Vans Sprinter Tourer verfügt über einen Tankinhalt von 71 Litern. Bei einem NEFZ-Verbrauch laut Mercedes-Benz von 7.1 Litern Diesel auf 100 Kilometern könnte man theoretisch auf eine Reichweite von fast 1.000 Kilometern kommen. Der kombinierte CO2-Ausstoss liegt bei 186 g/km.

Mercedes Sprinter Tourer ist 5.93 m lang bei einem Radstand von 3.66 m. Er ist 2.91 m hoch und misst in der Breite 2.02 Meter. Von Außenspielgel zu Außenspiegel ist er 2.43 Meter breit. Der Wendekreis des Mercedes-Benz Vans Sprinter Tourer beträgt 14.0 m. Das Leergewicht ist mit 2.450 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht mit 3.500 kg.

Der preiswerteste Mercedes Sprinter Tourer ist für 33.500 Euro zu haben. Unser Testwagen hat einen Basispreis von 50.100 Euro, kostet aber so wie er hier steht 90.300 Euro.

KOFFERRAUM

In den Kofferraum vom 2018 Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Tourer passen 2.000 Liter. Maximal zugeladen werden dürfen 1.050 kg (Zuladung je nach Ausstattung zwischen 1050 und 1265 Kg) – davon dürfen 150 kg (Dachlast ohne Hochdach 300 kg) auf das Dach geladen werden. Die maximale Anhängelast für gebremste Anhänger beträgt 2 Tonnen. Die maximale Anhängelast für ungebremste Anhänger beträgt 750 kg.

Jan 'Kann man machen' Gleitsmann

View all posts

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen