Video-Kaufberatung vom 15.12.2020 - Testwagen: 2021 Kia Picanto 1.0 T-GDI X-line Facelift (JA), Motor: 1l Dreizylinder, Hubraum: 1.0 Liter, Leistung: 100 PS (74 KW), Maximales Drehmoment: 175 Nm zwischewn 1.500 und 4.000 U/min, Verbrauch laut Hersteller: 4.6 l/100 km (107 g/km), 0 auf 100 km/h: in 10.3 sec, V-Max: 180 km/h, Getriebe: 5-Gang Handschaltung, Preis Testwagen: ca. 19.418 Euro

Unser heutiger Testwagen ist der 2021 Kia Picanto 1.0 T-GDI X-line Facelift (JA). Der Kia Picanto ist ein 5-Türer aus dem Segment der Kleinstwagen [vw up]. Drei Mitbewerber nenne ich als Beispiel: Toyota Aygo, Mitsubishi Space Star, Hyundai i10.

Der Kia Picanto wurde als 3. Produktgeneration im März 2017 in Genf erstmals vorgestellt, im Juni 2020 wurde das Facelift präsentiert. Er wird in Seosan, Südkorea gebaut. Beim EURO-NCAP Crashtest hat er 4 Sterne (2017 mit Sicherheitspaket) bekommen.
Mit dem Facelift bekommen die beiden oberen Ausstattungslinien ein Facelift spendiert. Die Stoßfänger wirken deutlich bulliger und kantiger. Die Motoren wurden überarbeitet und ein neues automatisiertes Schaltgetriebe löst die Wandler-Automatik ab.
Sowohl das Infotainment-Display als auch das Fahrerinformationsdisplay wachsen an. Das Infotainment von 7” auf 8”, das Display zwischen den Rundinstrumenten gar von 2,6 auf 4,2 Zoll.

Zudem gibt es neue Assistenzsysteme: Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung, aktiver Spurhalteassistent, Spurwechselassistent und Querverkehrwarner (beide bei AMT-Versionen zusätzlich mit Bremseingriff) und einen Müdigkeitswarner.

Den Kia Picanto gibt es zu einem Basispreis von 10.479 Euro. Unser Testwagen in der Ausstattungslinie X-Line kostet mit allen Optionen 19.418 Euro, die Konfiguration ist hier verlinkt.
Der 2021 Kia Picanto 1.0 T-GDI X-line Facelift (JA) hat einen 1 Liter 3 Zyl. in Reihe (1l Dreizylinder) unter der Haube. Er leistet 100 PS (74 kW) und hat ein maximales Drehmoment von 175 Nm, welches zwischen 1.500 und 4.000 Umdrehungen pro Minute anliegen. Geschaltet wird mittels 5-Gang Handschaltung. Der Testwagen hat Frontantrieb.

Unser Testwagen beschleunigt von 0 auf 100 in 10.3 Sekunden. Die Höchstgewindigkeit liegt bei 180 km/h. Der Durchschnittsverbrauch laut Hersteller beträgt 4.6 Liter auf 100 Kilometer bei einem CO2 Ausstoss von 107 g/km (WLPT: 5.30 / 134). Vollbetankt mit 35 Litern Super kommt man im Idealfall 760 Kilometer weit.

Optional kann man den Kia Picanto auch noch mit 2 leistungsschwächeren Benzinern bestellen.

Wir zeigen Euch das Fahrzeug in der Ausstattungslinie “X-Line”, welche die Offroadigste von 6 angebotenen Ausstattungslinien (Attract, Edition 7, Dream Team Edition, Spirit, GT Line, X Line) ist. In der Basis kommt der Kia Picanto mit Halogen-Scheinwerfern, unser Testwagen verfügt über Halogen-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfern.

Die Farbe unseres Testwagens nennt sich limelight metallic, insgesamt kann man aus einer Palette von 9 Farben wählen. In der Basis steht der Kia Picanto auf 14″ Stahlfelgen, unser Testwagen steht auf 16″ LM. Die Bodenfreiheit beträgt 141 Millimeter.

Ja, so klingt er, der 2021 Kia Picanto 1.0 T-GDI X-line Facelift (JA). Der Auspuff ist übrigens echt. Die Rückleuchten werden von Teil-LED beleuchtet.

In den Kofferraum vom 2021 Kia Picanto 1.0 T-GDI X-line Facelift (JA) passen 255 Liter. Bei umgeklappter Rückbank sind es 1.010 Liter.

Maximal zugeladen werden dürfen 416 kg. Zudem wird für das Fahrzeug eine Anhängerkupplung-Stützlast von 75 kg angegeben – man darf aber keine Anhänger ziehen.

Jan 'Kann man machen' Gleitsmann

View all posts

Werbung

Werbung

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen