2006 in Paris vorgestellt, war der erste Nissan Qashqai seit 2007 bei uns verfügbar. 2008 zeigte Nissan dann den Qashqai+, der 21 Zentimer länger war und zusätzlich als 7-Sitzer angeboten wurde. Seit 2014 ist die zweite Produktgeneration bei uns erhältlich, die intern J11 genannt wird. Das Plus-Modell gibt es nicht mehr. Seit Juli 2017 stehtt die Facelift-Version in Deutschland beim Händler. Darf man den Gerüchten glauben, soll zum Jahreswechsel 2018/2019 die dritte Produktgeneration vorgestellt werden.

Gebaut wird der kompakte Japaner in England. Beim Euro-NCAP Crashtest hat der Nissan Qashqai alle 5 Sterne bekommen. Unseren Testwagen haben wir für Euch nachkonfiguriert.

Als Mitbewerber sehen wir beispielsweise Volkswagen Tiguan, Seat Ateca, Skoda Karoq, Hyundai Tuscon, Mitsubishi Outlanderl, Kia Sportage, Mazda CX-5

MOTOR

Nissan bietet den Qashqai bei uns in Deutschland mit 2 Benzinern und 2 Dieseln an. Der kleiner Benziner hat 1.2 Liter Hubraum und leistet 115 PS, es gibt ihn wahlweise mit einer 6-Gang-Hansdachaltung oder einem CVT-Automatikgetriebe. Der stärkere Benziner hat 1.6 Liter Hubraum und leistet 163 PS. Er wird immer manuell geschaltet. Der kleine Diesel hat 1.5 Liter Hubraum und leistet 110 PS. Auch ihn gibt es nur mit Handschaltung. Der 1.6 Liter Diesel leistet 130 PS. Er wird optional mit CVT-Getriebe angeboten und er ist auch der einzige Qashqai, den es optional mit Allradantrieb gibt. Generell ist der kompakte SUV ein Fronttriebler.

Unter der Haube vom 2018 Nissan Qashqai 1.2 DIG-T N-Connecta 4×2 befindet sich ein 1.2 Liter Reihen-4-Zylinder DIG-TURBO Motor mit einer Leistung von 115 PS (85 kw) und einem maximalen Drehmoment von 165 Nm, welches bei 1.750 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Unser Testwagen verfügt über Frontantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (Nissan XTRONIC CVT).

FAKTEN

Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der 2018 Nissan Qashqai 1.2 DIG-T N-Connecta 4×2 innerhalb 12.9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 173 km/h erreicht.

Nissan Qashqai 1.2 DIG-T verfügt über einen Tankinhalt von 55 Litern. Bei einem NEFZ-Verbrauch laut Nissan von 5.6 Litern Super auf 100 Kilometern könnte man theoretisch auf eine Reichweite von fast 980 Kilometern kommen.  Der kombinierte CO2-Ausstoss liegt bei 129 g/km.

Nissan Qashqai  ist 4.40 m lang bei einem Radstand von 2.65 m. Er ist 1.60 m hoch und misst in der Breite 1.80 Meter. Von Außenspielgel zu Außenspiegel ist er 2.07 Meter breit. Der Wendekreis des  Nissan Qashqai 1.2 DIG-T beträgt 10.7 m. Das Leergewicht ist mit 1.360 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht mit 1.880 kg.

Der preiswerteste  Nissan Qashqai ist für 22.490 Euro zu haben. Unser Testwagen hat einen Basispreis von 27.100 Euro, kostet aber so wie er hier steht 29.350 Euro. Die Versicherungsklassen Haftpflicht, Vollkasko und Teilkasko: 15 / 21 / 22

KOFFERRAUM

In den Kofferraum vom 2018 Nissan Qashqai 1.2 DIG-T N-Connecta 4×2 passen 430 Liter. Bei umgeklappter Rückbank sind es 1.585 Liter. Maximal zugeladen werden dürfen 520 kg – davon dürfen 75 kg auf das Dach geladen werden. Optional kann eine Anhängerkupplung verbaut werden, diese hat eine Stützlast von 100 kg. Die maximale Anhängelast für gebremste Anhänger beträgt 1 Tonnen. Die maximale Anhängelast für ungebremste Anhänger beträgt 680 kg.

Joana Gleitsmann

View all posts

Werbung

Werbung

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen