Video-Kaufberatung vom 08.04.2021 - Testwagen: 2021 Skoda Enyaq iV 80 Lounge, Leistung: 150 KW (204 PS), Maximales Drehmoment: 310 Nm, Verbrauch laut Hersteller: 16.7 kWh/100 km, 0 auf 100 km/h: in 8.5 sec, V-Max: 160 km/h, Getriebe: 1-Gang Automatik, Preis Testwagen: ca. Video-Kaufberatung vom 08.04.2021 - Testwagen: 2021 Skoda Enyaq iV 80 Lounge, Leistung: 150 KW (204 PS), Maximales Drehmoment: 310 Nm, Verbrauch laut Hersteller: 16.7 kWh/100 km, 0 auf 100 km/h: in 8.5 sec, V-Max: 160 km/h, Getriebe: 1-Gang Automatik, Preis Testwagen: ca. 58.470 Euro

Unser heutiger Testwagen ist der 2021 Skoda Enyaq iV 80 Lounge. Der Skoda Enyaq ist ein SUV aus dem Segment der Mittelklasse. Drei Mitbewerber nenne ich als Beispiel: Tesla Model Y, Volkswagen ID.4, Nissan Ariya.

Der Skoda Enyaq wurde im September 2020 in Prag erstmals vorgestellt. Er wird in Jungbunzlau (Mlada Boleslav), Tschechien gebaut. Zum Zeitpunktes unseres Tests lag kein Euro-NCAP-Crashtest-Ergebnis vor.

Der ENYAQ ist 4.65m lang bei einem Radstand von 2,77m. Erst steht 1,62m hoch da und misst in der Breite 1,88m ohne Aussenspiegel. Mit diesen Abmessungen ähnelt er dem Skoda Kodiaq. Im günstigsten Fall hat er einen CW-Wert von 0,27. 

Den ENYAQ wird es mit Hinterrad und Allradantrieb angeboten. In der Einstiegsvariante leistet der Elektromotor als Spitze 109 kW sprich 150 PS. Die Hinterradgetriebene Variante gibt es auch noch mit einer Leistung von 132 (180 PS) und 150 kW (204 PS). Die allradgetriebe Variante verfügt über einen Elektromotor pro Achse und verfügt über eine Systemleistung von 195 kW (265 PS). Das Spitzenmodell ŠKODA ENYAQ iV vRS kommt mit beiden Motoren auf eine Leistung von 225 kW (305 PS). 

Das Akku-Pack, welches VW in Zwickau produziert, befindet sich im Unterboden des Fahrzeugs. Skoda bietet 3 unterschiedliche Akkugrößen an – in Abhängigkeit von der Leistung des Fahrzeugs. 55 kWh sollen für eine Reichweite nach WLTP von 340 km sorgen, bei 62 kWh Kapazität erweitert sich die Reichweite auf 380 km. Der große Akku fasst 80 kWh und soll das Hinterradgetriebene Modell gar 500 km weit fahren lassen, bei den Allradmodellen ist der gleich Akku verbaut, die Reichweite reduziert sich hier auf 460 km.

Den Skoda Enyaq gibt es zu einem Basispreis von 33.800 Euro. Unser Testwagen in der Ausstattungslinie “Basis” kostet mit allen Optionen 58.470 Euro, die Konfiguration ist hier verlinkt.

Als Antrieb dient dem 2021 Skoda Enyaq iV 80 Lounge ein Elektroantrieb (Permanent-Synchronmaschine). Der Elektromotor, der sich an der Hinterachse befindet, leistet 150 kW (204 PS) und hat ein maximales Drehmoment von 310 Nm. Geschaltet wird mittels 1-Gang Automatik. Der Testwagen hat Heckantrieb. 

Unser Testwagen beschleunigt von 0 auf 100 in 8.5 Sekunden. Die Höchstgewindigkeit liegt bei 160 km/h. Der Durchschnittsverbrauch laut Hersteller nach WLTP beträgt 16.7 kWh auf 100 Kilometer bei einem CO2 Ausstoss von 0 g/km. Vollgeladen mit 77.0 kWh Strom kommt man im Idealfall nach WLTP 536 Kilometer weit.

Optional kann man den Skoda Enyaq auch noch mit drei weiteren Leistungsstufen bestellen, die beiden leistungsstärkeren kommen mit Allradantrieb.

Wir zeigen Euch das Fahrzeug in der Basis-Ausstattungslinie, optional bietet Skoda das Fahrzeug zum Marktstart auch noch in der Ausstattungslinie Sportline an. Weit mehr Auswahl hat man bei den Interier-Ausstattungslinien. Der Kunde hat die Wahl zwischen den Linien Loft, Lodge, Lounge und Suite. Unser Testwagen ist mit dem Lounge-Interieur ausgestattet. In der Basis kommt der Skoda Enyaq mit LED-Scheinwerfern, unser Testwagen verfügt über die optionalen Matrix-LED-Scheinwerfer.

Der Akku des Skoda Enyaq befindet sich im Fahrzeugboden, wiegt 500 kg und fasst 77.0 kWh Strom (82kWh brutto). Geladen wird an der Haushaltsteckdose, an der Wallbox kann der ENYAQ 11 kW entgegennehmen, am DC Schnelllader kann er mit bis zu 125 kW Strom fassen. Von 10 auf 80% soll die Batterie am Schnelllader in 40 Minuten wieder eine Weiterfahrt erlauben – leistet der Charger nur 50 kW dauert der gleiche Ladevorgang 76 Minuten, an der Wallbox dauert es 8 Stunden bei 11 kW Ladeleistung, bei 7.4 kW dauert es 12 Stunden.  an der Steckdose ca. 39h, was 10 kmh entspricht. Steht der Enyaq also 10 Stunden an der Schoku kann er wieder 100 km fahren.Serienmäßig kann der Schnelllader nur 50 kW entgegennehmen. Ein Upgrade auf 125 kW ist aufpreispflichtig.

Die Farbe unseres Testwagens nennt sich Velvet Red Metallic, insgesamt kann man zum Marktstart aus einer Palette von 8 Farben wählen. In der Basis steht der Skoda Enyaq auf 19″ Leichtmetall-Felgen, unser Testwagen steht auf optionalen 20″ LM. Wer meint die Radhäuser wären auch für 20” Felgen noch zu klein, kann auf 21″ Alufelgen zurückgreifen. Die Bodenfreiheit beträgt 186 Millimeter.

Die Rückleuchten werden komplett von LEDs beleuchtet.

In den Kofferraum vom 2021 Skoda Enyaq iV 80 Lounge passen 585 Liter. Bei umgeklappter Rückbank sind erhält man ein Ladevolumen von 1.710 Liter.Maximal zugeladen werden dürfen 522 kg – davon dürfen 75 kg auf das Dach geladen werden. Optional kann eine Anhängerkupplung angebaut werden. Diese hat eine Stützlast von 75 kg. Die maximale Anhängelast für gebremste Anhänger beträgt 1 Tonnen – bei anderen ENYAQ-Modellen kommt man auf eine Anhängelast von 1.4 Tonnen. Die maximale Anhängelast für ungebremste Anhänger beträgt 750 kg.

Werbung

Werbung

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen