test
Video-Kaufberatung vom 20.05.2020 - Testwagen: 2020 Range Rover Evoque P200 Automatik (L551), Motor: 2l Vierzylinder Turbobenziner, Hubraum: 2.0 Liter, Leistung: 200 PS (147 KW), Maximales Drehmoment: 340 Nm zwischen 1.250 und 4.500 U/min, Verbrauch laut Hersteller: 7.8 l/100 km (176 g/km), 0 auf 100 km/h: in 8.5 sec, V-Max: 216 km/h, Getriebe: 9-Gang Automatikgetriebe, Preis Testwagen: ca. 72.445 Euro

Unser heutiger Testwagen ist der 2020 Range Rover Evoque P200 Automatik (L551). Der Range Rover Evoque ist ein SUV aus dem Segment der Kompaktklasse. Drei Mitbewerber nenne ich als Beispiel: Volvo XC40, BMW X1, Mercedes-Benz GLA.

Der Range Rover Evoque wurde als 2. Produktgeneration im November 2018 in London erstmals vorgestellt. Er wird in Halewood, Großbritannien gebaut. Beim EURO-NCAP Crashtest hat er 5 Sterne (2019) bekommen.

Den Range Rover Evoque gibt es zu einem Basispreis von 38.100 Euro. Unser Testwagen in der Ausstattungslinie Evoque kostet mit allen Optionen 72.445 Euro, die Konfiguration ist hier verlinkt.

Der 2020 Range Rover Evoque P200 Automatik (L551) hat einen 2 Liter 4 Zyl. in Reihe (2l Vierzylinder Turbobenziner) als Mildhybrid mit einem 48 Volt-Netz und Startergenerator unter der Haube. Er leistet 200 PS (147 kW) und hat ein maximales Drehmoment von 340 Nm, welches zwischen 1.250 und 4.500 Umdrehungen pro Minute anliegen. Geschaltet wird mittels 9-Gang Automatikgetriebe. Der Testwagen hat Allradantrieb.

Unser Testwagen beschleunigt von 0 auf 100 in 8.5 Sekunden. Die Höchstgewindigkeit liegt bei 216 km/h. Der Durchschnittsverbrauch laut Hersteller beträgt 7.8 Liter auf 100 Kilometer bei einem CO2 Ausstoss von 176 g/km (WLPT: 9.00 / 205) . Vollbetankt mit 67 Litern Super kommt man im Idealfall 850 Kilometer weit.
Optional kann man den Range Rover Evoque auch noch mit 3 Diesel-, 2 weitere Benzin-Motorisierungen und als Plugin-Hybrid bestellen.

Wir haben die Ausstattungslinie “Evoque”, welche die Niedrigste von 9 angebotenen Ausstattungslinien (Evoque, R-Dynamic, First Edition: Evoque, S, SE, HSE ) ist. In der Basis kommt der Range Rover Evoque mit LED-Scheinwerfer, unser Testwagen verfügt über optionale Matrix-LED-Scheinwerfer mit LED-Signatur.

Die Farbe unseres Testwagens nennt sich Seoul Pearl Silver, insgesamt kann man aus einer Palette von 11 Farben wählen, dazu das Dach in Kontrastfarbe Schwarz wählen. In der Basis steht der Range Rover Evoque auf 17″ LM, unser Testwagen steht auf optionalen 20″ Alufelgen, Landrover bietet zudem noch 21″ Räder an. Die Bodenfreiheit beträgt 212 Millimeter.

Ja, so klingt er, der 2020 Range Rover Evoque P200 Automatik (L551). Der Auspuff ist hinter dem Stoßfänger versteckt, mit je einem Auspuffrohr an jeder Seite. Die Rückleuchten werden komplett von LEDs beleuchtet.

In den Kofferraum vom 2020 Range Rover Evoque P200 Automatik (L551) passen 472 Liter. Bei umgeklappter Rückbank sind es 1.156 Liter.
Maximal zugeladen werden dürfen 585 kg – davon dürfen 75 kg auf das Dach geladen werden. Optional kann eine Anhängerkupplung verbaut werden, diese hat eine Stützlast von 100 kg.

Die maximale Anhängelast für gebremste Anhänger beträgt 1.8 Tonnen. Die maximale Anhängelast für ungebremste Anhänger beträgt 750 kg.

Jan 'Kann man machen' Gleitsmann

View all posts

Werbung

Werbung

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen