Review vom 07.02.2018 - Testwagen: 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid, Motor: Reihen-Vierzylinder mit Direkteinspritzung , Hubraum: 2.0 Liter, Leistung: 156 PS (115 KW), Maximales Drehmoment: 189 Nm bei 5.000 U/min, Getriebe: 6-Gang Automatik, 0 auf 100 km/h: in 9.7 sec, V-Max: 192 km/h, NEFZ-Verbrauch: 1.4 l/100 km (33 g/km), Preis Testwagen: ca. 48.590 Euro

Im Jahre 2000 stellte KIA mit dem Optima eine neue Generation ihrer Mittelklasse Limousine vor. Aber erst ab 2012 mit der dritten Modellgeneration wurde der Optima auch in Europa angeboten. Ende 2015 wurde die vierte Produktgeneration eingeführt, die es seit dem Genfer Auto-Salon im März 2016 nun auch als Kombi – Sportswagon genannt – gibt.

Ende 2016 wurde dann die Limousine als Plugin-Hybrid präsentiert, der erste PHEV von KIA überhaupt. Seit Mitte 2017 ist der PHEV dann auch als Kombi zu bestellen. Gebaut wird der für Europa bestimmte Optima in Süd-Korea, die Limousine konnte beim Euro-NCAP-Crashtest im Jahre 2015 alle 5 Sterne einfahren.

Der Optima ist als Plugin-Hybrid schon sehr gut ausgestattet. Bei unserem Testwagen sind lediglich als kostenpflichtige Optionen das Leder im Innenraum, die elektrische Heckklappe und die Farbe zu nennen.
Als Mitbewerber sehen wir beispielsweise Audi A4, Volkswagen Passat, Mazda Mazda6, Ford Mondeo, Renault Talisman, uvm.

MOTOR

KIa bietet den Optima Sportswagon auch als Benziner und Diesel an. Bei den Benzinern gibt es zwei 2 Liter Motoren mit 163 oder 245 PS, ein 1.7 Liter Diesel leistet 141 PS. Alle Fahrzeuge haben Frontantrieb. Beim kleinen Benziner kann man zwischen 6-Gang-Handschaltung und 6-Gang-Wandler-Automatik wählen, der große Benziner kommt immer mit der Automatik. Beim Diesel hat man die Wahl zwischen der manuellen Schaltung und einem 7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe.

Unter der Haube vom 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid befindet sich ein 2.0 Liter Reihen-Vierzylinder mit Direkteinspritzung Motor mit einer Leistung von 156 PS (115 kw) und einem maximalen Drehmoment von 189 Nm, welches bei 5.000 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. An das Getriebe gekoppelt ist ein 68 PS starker Elektromotor, der über ein maximales Drehmoment von 205 Nm verfügt. Daraus resultiert eine Systemleistung von 205 PS (151) kW mit einem maximalen Drehmoment von 375 Nm bei 2.330 U/min. Unser Testwagen verfügt über Frontantrieb, geschaltet wird mittels manueller Schaltung (6-Gang Automatik).

FAKTEN

Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid innerhalb 9.7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 192 km/h erreicht, bei rein elektrischer Fahrweise liegt der Top-Speed bei 120 km/h.

Kia Optima Sportswagon Plug-in Hybrid verfügt über einen Tankinhalt von 55 Litern (bei Benziner oder Diesel sind es 70 Liter) und über eine Akkukapazität von 11,3 kWh. Bei einem NEFZ-Verbrauch laut Kia liegt bei von 1.4 Litern Super auf 100 Kilometern , bei einerm Stromverbrauch von 12,3 kWh auf 100 Kilometer. Der kombinierte CO2-Ausstoss liegt bei 33 g/km. Legt man den NEFZ-Verbrauch von 7.6 Litern auf 100 Kilometern des 163 PS starken Benziners mit Automatik aber ohne Elektroantrieb zugrunde, kommt man auf eine NEFZ-Reichweite von 780 Kilometern.

Kia Optima SW ist 4.86 m lang bei einem Radstand von 2.81 m. Er ist 1.47 m hoch und misst in der Breite 1.86 Meter. Von Außenspielgel zu Außenspiegel ist er 2.12 Meter breit. Der Wendekreis des Kia Optima Sportswagon Plug-in Hybrid beträgt 10.9 m. Das Leergewicht ist mit 1.880 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht mit 2.270 kg.

Der preiswerteste Kia Optima Sportswagon ist für 25.990 Euro zu haben. Unser Testwagen hat einen Basispreis von 45.940 Euro, kostet aber so wie er hier steht 48.590 Euro. Die Versicherungsklassen Haftpflicht, Vollkasko und Teilkasko: 19 / 25 / 23

KOFFERRAUM

In den Kofferraum vom 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid passen 440 Liter (ohne PHEV sind es 552 Liter). Bei umgeklappter Rückbank sind es 1.574 Liter (ohne PHEV sind es 1686). Maximal zugeladen werden dürfen 455 kg (ohne PHEV zwischen 510 und 520 kg) – davon dürfen 100 kg auf das Dach geladen werden. Optional kann eine Anhängerkupplung verbaut werden, diese hat eine Stützlast von 80 kg. Die maximale Anhängelast für gebremste Anhänger beträgt 1.5 Tonnen. Die maximale Anhängelast für ungebremste Anhänger beträgt 750 kg.
Hinweis: Als Limousine darf der Optima Plugin-Hybrid keine Hänger ziehen.

Jan 'Kann man machen' Gleitsmann

View all posts

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen