test

« Alle Videos von ADAC anzeigen

Nachstehend findest Du den Videobeschreibungstext des Videos “Rückwärts seitlich einparken | ADAC 2017” von “ADAC”:


Beim Einparken – und nicht nur dann – sind die Spiegel hilfreich. Deswegen solltest du diese bei jeder Fahrt passend einstellen. Für optimale Sicht zum Bordstein beim Einparken am rechten Straßenrand kannst du den rechten Außenspiegel nach unten stellen.
Jetzt geht es los. Grundsätzlich ist rückwärts einparken meist einfacher als vorwärts. Der Klassiker, der viele zum Schwitzen bringt, ist rückwärts seitwärts einparken. Das geht so: Fahr komplett neben das Auto vor der Lücke, in die du willst. Leg den Rückwärtsgang ein und schau nach hinten. Nun langsam gerade zurückfahren, bis du in der Mitte des hinteren rechten Seitenfensters das Heck des anderen Wagens siehst. Jetzt ganz nach rechts einschlagen und weiter langsam zurück, bis du im 45-Grad-Winkel zum Bordstein stehst. Nun gegenlenken, bis du gerade in der Parklücke stehst.

Besuch uns auch auf unseren anderen Social-Media-Kanälen:
Facebook: https://www.facebook.com/ADAC/
Twitter: https://twitter.com/adac
Instagram: https://www.instagram.com/adac/

Stand: 24.Apr.2017 14:49 Uhr


« Alle Videos von ADAC anzeigen

Ausfahrt.tv Redaktion

View all posts

Werbung

Werbung

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen