« Alle Videos von kfzteile24: Die Profi-Schrauber anzeigen

Nachstehend findest Du den Videobeschreibungstext des Videos „Bremsscheiben & Bremsbeläge wechseln (Vorderachse) – VW Golf 4 [TUTORIAL]“ von „kfzteile24: Die Profi-Schrauber“:


In unserem heutigen Video dreht sich alles um die Bremse. Wir demonstrieren, wie man die Bremsscheibe und die Bremsbeläge an der Vorderachse eines VW Golf 4 wechselt. Wir freuen uns auf Feedback. Folgt uns für noch mehr Einbauanleitungen und Ratgeber rund ums Auto: http://bit.ly/AllesImBlick

ACHTUNG: Die Bremsanlage ist ein sicherheitsrelevantes System und sollte nur vom Fachmann angefasst werden. Mit unserem Video möchten wir euch einen Überblick über die Arbeitsschritte geben und nicht motivieren, den Bremssattel bei fehlender Erfahrung selbst zu tauschen.

Arbeitsschritte beim Wechsel der Bremsscheibe und der Bremsbeläge:

1. Sichert das Auto gegen Wegrollen und entfernt das Rad. Löst vorsichtig den Stecker vom Verschleißsensor und entfernt den Bremssattel. Der Bremssattelhalter muss in unserem Fall nicht abmontiert werden, weil die Bremsscheibe auch so abgeht.

2. Die Führungsbolzen vom Bremssattel sind durch Staubkappen geschützt, die nach hinten abgezogen werden. Schraubt dann die Führungsbolzen raus. Der Bremssattel kann nun abgezogen werden. Die Bremsbeläge könnt ihr jetzt aus dem Bremssattel entfernen. Der äußere Bremsbelag wird nach oben herausgehebelt, der innere nach vorne herausgezogen, denn er steckt mit einer Klammer im Bremskolben. Der Bremsschlauch darf nicht beschädigt werden und sollte auch nicht unter Zug gehalten werden, d.h. befestigt den Bremssattel nun sicher mit einem Kabelbinder an der Feder.

3. Die Bremsscheibe wird noch von einer Montageschraube gehalten. Entfernt sie und nehmt die Bremsscheibe ab.

4. Bereitet die Radnabe vor und entfernt möglichen Rost. Die Bremsscheibe muss plan anliegen. Auch die Führungsschienen des Bremssattelhalters müssen gründlich gereinigt werden, um ein Verkanten der Bremsbeläge zu verhindern.

5. Befestigt die Bremsscheibe und fixiert sie mit der Montageschraube.

6. Vor dem Zurückdrehen des Bremskolbens muss geprüft werden, ob Bremsflüssigkeit abgelassen werden muss. Nehmt falls notwendig dafür eine geeignete Spritze und saugt die überschüssige Bremsflüssigkeit ab. Die ist giftig und aggressiv und damit Sondermüll.

7. Mit einem Bremskolbenrücksteller wird im Anschluss der Bremskolben zurückgedrückt. Die Auflagefläche der Bremsbeläge wird eingefettet, um ein besseres Gleiten zu ermöglichen. Die Servicepaste liegt in der Regel den Bremsbelägen bei.

8. Der innere Bremsbelag wird zuerst eingesetzt und muss hörbar einrasten. Der äußere Belag wird von oben eingesetzt. Beim Montieren des Bremssattels auf den Sattelträger muss darauf geachtet werden, dass der Sattelträger zwischen Belag und Bremssattel sitzt. Den Verschleißsensor nicht vergessen und anschließen. Die Transportsicherung wird entfernt, indem der Hebel des Steckers nach unten gedrückt wird.

9. Reinigt die Führungsbolzen mit einer Drahtbürste und setzt sie wieder ein. Sie dürfen beim Reinschrauben nicht verkanten. Zieht sie zunächst handfest an und dann mit dem spezifischen Drehmoment fest. Die Staubkappen kommen ebenfalls wieder rauf.

10. Vor der Montage des Rads wird die Bremsscheibe mit Bremsenreiniger gesäubert. Pumpt am Schluss die Bremse durch mehrmaliges Treten vor, damit die Bremsbeläge wieder an der Bremsscheibe anliegen und kontrolliert am Ende den Stand der Bremsflüssigkeit.

►Bremsbeläge: http://bit.ly/JetztBremsbelagSichern
►Bremsscheibe: http://bit.ly/JetztBremsscheibeSichern
►Bremsflüssigkeit: http://bit.ly/BremsfluessigkeitSichern
►Werkzeug: http://bit.ly/PassendesWerkzeugSichern

Stand: 16.Nov.2016 11:33 Uhr


« Alle Videos von kfzteile24: Die Profi-Schrauber anzeigen

Ausfahrt.tv Redaktion

View all posts

Unsere Partner:

Leasingmarkt.de

Bilster Berg Driving Business

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen