Blogspiegel & Video: Der Skoda Yeti 2.0 TDI 4×4

Mit dem Skoda Yeti feierte der tschechische Hersteller im Jahr 2009 seine Premiere im Segment der Kompakt-SUV. Schnell entwickelte sich der Skoda Yeti zu einem der erfolgreichsten Fahrzeuge seiner Klasse. Insgesamt wurden bis Ende September 2013 rund 281.100 Skoda Yeti verkauft. In der EU gehört der Skoda Yeti aktuell mit einem Marktanteil von 4,1 Prozent zu den meistverkauften A-Segment-SUVs, also in einer Klasse die stark frequentiert wird. Der Skoda Yeti unterstreicht mit dem Skoda Yeit 4×4 auch die Allrad-Kompetenz der tschechischen Marke. Mit dem überarbeiteten Skoda Yeti in gleich zwei Varianten setzt der tschechische Hersteller mit der deutschen Mutter nun die größte Modelloffensive der Unternehmensgeschichte mit Nachdruck fort. Sarah und Jan fuhren den Skoda Yeti 2.0 TDI 4×4 in der zivilen Version, schaut euch den Fahreindruck im Video an. Sarah zeigt euch auch den Innenraum vorne und hinten, macht den Ablagencheck, zeigt euch den Kofferraum und stellt euch weitere Features vor:

Für den überarbeiteten Skoda Yeti stehen ings. vier Diesel- und drei Benzinmotoren zur Wahl, alle verfügen über einen Turbolader und eine Direkteinspritzung. Gefahren sind Sarah und Jan den 2.0 TDI mit 170 PS in der attraktiven Verbindung mit dem Haldex-Allradantrieb. Dank der Haldex-Kupplung (5. Generation) und einer Bodenfreiheit von 180 mm ist der Skoda Yeti wohl auch für Wald- und Wiesenwege gewappnet. Die aktive Sicherheit erhöhen ESC (Elektronische Stabilisierungskontrolle) und ABS (Antiblockiersystem) mit Bremsassistent. Die nun eckigen Nebelscheinwerfer können optional mit Abbiegelicht ausgestattet werden. Neue Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht erhöhen optinal die Sichtverhältnisse und vor allem die Ausleuchtung der Straße bei Dunkelheit. Es gibt elektronische Assistenten fürs Berganfahren und Bergabfahren. Außerdem zu haben: die elektronische Reifendrucküberwachung und eine Rückfahrkamera! Die elektronische Differenzialsperre EDS ermöglicht ein gleichmäßiges und komfortables Anfahren auf unterschiedlich griffigen Fahrbahnoberflächen. Mit bis zu 9 Airbags werden Fahrer und Mitfahrer im Falle eines Unfalles geschützt, hoffen wir mal das es nicht dazu kommt, denn optisch hat sich der Skoda Yeti doch ganz schön gemausert.

skoda-yeti-2013-2014-2-liter-tdi-4x4-test-fahrbericht-video-ausfahrt-tv

AUSFAHRT-TV

Beitrag zum Skoda Yeti auf auto-geil.de: klick