2015 Opel Adam Rocks 1.0 3-Zylinder Turbo – Video und Fakten

2015 Opel Adam Rocks


Video – 2015 Opel Adam Rocks 1.0 3-Zylinder Turbo auf Youtube ansehen

Die Vorgeschichte zum 2015 Opel Adam Rocks 1.0 3-Zylinder Turbo
„Wir gestalten einen Mini-Crossover“ – das war 2012 das Ziel bei Opel, nachdem der Adam schon erfolgreich in den Markt gestartet war. Sogleich wurden Nägel mit Köpfen gemacht, 2013 zeigten sie das Konzept, im Sommer 2014 rollte er raus auf die Straßen: Der Opel Adam Rocks. Was ihn vom „normalen“ Adam unterscheidet, sind seine Stoßfänger, Radkästen und Schweller im Offroad-Look, eine Unterfahrschutz-Optik, ein Chrom-Auspuffendrohr, 15-Millimeter-Höherlegung und 17-Zoll-Felgen – alles serienmäßig. Zwei Farbvarianten in Sachen Interieur, 17 (!) Farben stehen zur Auswahl für den Außenlack, 2 Farben (schwarz und braun) stehen für das neue Swing Top, ein Stoff-Faltdach, zur Verfügung. Hinzu kommt ein neu entwickelter 1.0-Liter-3-Zylinder-Turbo-Motor, der in zwei Leistungsstufen angeboten wird.

Der Fahreindruck
In Riga, wo die Fahrveranstaltung durchgeführt wurde, stand uns nur die höhere Leistungsstufe mit 115 PS und 170 Nm zur Verfügung. 9,9 Sekunden benötigt der Adam Rocks von 0 auf 100, die Höchstgeschwindigkeit ist tatsächlich erst bei 196 km/h erreicht – fahren konnte ich jedoch nur 110 km/h schnell, mehr ließen die Tempolimits nicht zu. Bis dahin aber war alles gut, überrascht hat mich der Dreizylinder – wer nervigen Sound erwartet hat, wird positiv enttäuscht sein. Geräuscharm, vibrationsarm – gut gemacht! Auch die manuelle 6-Gang-Schaltung hat mich zufrieden gestimmt. Opel sagt, sie wollten die Schaltwege kurz und komfortabel gestalten, und das ist ihnen auch gelungen. Nettes Feature in Sachen Lenkung ist die City-Funktion, bei der die Lenkbewegungen weich wie Butter wirken, sinnvoll beim Einparken. Das Stoff-Faltdach lässt sich in jeweils fünf Sekunden öffnen oder schließen, und das sogar bei Geschwindigkeiten bis zu 140 km/h – das finde ich mal erwähnenswert!
Erwähnen muss ich leider auch, dass das Fahren in Riga und Umgebung kein Spaß ist und ich den Adam Rocks lieber noch mal auf deutschen Straßen fahren möchte. Die Qualität des Asphalts ist katastrophal. So dachte ich erst, dass der Rocks ein ziemliches straffes Fahhrwerk hat – wurde aber dann aufgeklärt, dass es vielmehr an den 18-Zöllern (!) und den schlimmen Spurrillen sowie Schlaglöchern lag, dass es so doll gerumst hat und es schwierig war, die Spur zu halten.
Nicht so viel positives Feedback bekommt das Navigationssystem „BringGo“. Dazu erst einmal ein Schritt zurück: Mit dem Adam Rocks kommt das Infotainmentsystem „IntelliLink“. Das verfügt über ein 7-Zoll-Farbdisplay mit Funktionen wie automatische Musikerkennung, Freisprecheinrichtung via Bluetooth-Schnittstelle sowie Foto- und Video-Wiedergabe. Navigiert wird schließlich mit der kostenpflichtigen App „BringGo“. Und die… – dauert. Bis sie sich initialisiert hat. Manche Ansagen kommen auch etwas spät. Opel weiß darum – mal schauen, ob sich da etwas ändern wird.

Die Fakten:
Unter der Haube vom 2015 Opel Adam Rocks Turbo findet man z.B. den 1-Liter-ECOTEC Direct Injection Turbo-Motor mit einer Leistung von 115 PS (85 kw) und einem maximalen Drehmoment von 170 der bei 1800-4500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht.
Von 0 auf 100 km/h benötigt der 2015 Opel Adam Rocks Turbo 9.9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 196 km/h erreicht.

Der Adam Rocks Turbo ist 3.75 m lang, 1.49 m hoch und misst in der Breite 1,97 Meter (inklusive Außenspiegel). Der Wendekreis mit einem Radstand von 2.31 m beträgt 10.9 Meter.

Der 2015 Opel Adam Rocks Turbo verfügt über einen Tankinhalt von 35 Litern. Bei einem NEFZ-Verbrauch (laut Opel) von 5.1 Litern Super auf 100 Kilometern könnte man theoretisch auf eine Reichweite von fast 680 Kilometern kommen.

Das Leergewicht beträgt 1156 kg, das zulässige Gesamtgewicht 1510 kg. In den Kofferraum vom 2015 Opel Adam Rocks Turbo passen 170 Liter (bei umgeklappter Rückbank sind es 663 Liter), maximal zugeladen werden dürfen 354 kg – davon dürfen 50 kg auf das Dach.

Der Adam Rocks startet bei 15.990 Euro, meine getestete Variante mit dem 1-Liter-Motor startet bei 18.790 Euro.

AUSFAHRT-TV

 

Bericht zum 2015 Opel Adam Rocks 1.0 3-Zylinder Turbo auf auto-geil.de

Bericht zum 2015 Opel Adam Rocks 1.0 3-Zylinder Turbo auf rad-ab.com