2015 BMW X6 xdrive50i V8 – Videos und Fakten

2015-BMW X6


Video – 2015 BMW X6 xdrive50i auf Youtube ansehen


Watch Video – 2015 BMW X6 xdrive50i on Youtube

Die Geschichte vom BMW X6 xdrive50i V8

Eigentlich startet die Geschichte 1999 mit dem BMW X5, kein SUV, sondern ein SAV: Sport Activity Vehicle. Ein Auto also Für Sport und Freizeit, das noch ein wenig mehr Komfort bietet als so ein richtiger SUV: Sport Utility Vehicle. Der X5 war schon ziemlich erfolgreich, wenngleich sich die Bezeichnung SAV nicht so gut durchgesetzt hat.

Fast 10 JAhre später, in 2008, wurde aus dem SAV ein SAC und der X6 kam zur Welt. Viel, viel wurde über dieses Modell diskutiert. Da SAC für Sport Activity Coupé steht, stellten sich Autojournalisten genauso wie der gemeine Bürger die Frage: Braucht die Welt ein hochstelziges Coupé? Macht das Sinn? Die Sinnfrage kann nicht abschließend geklärt werden, dafür sprechen mehr als 260.000 verkaufte BMW X6-Modelle eine deutliche Sprache. Und nicht zuletzt deshalb hält der Hersteller an seiner Idee fest und bringt für 2015 die zweite Generation auf den Markt.

Der Fahreindruck
Die schlechte Nachricht zuerst: Wir sind den BMW X6 in den Vereinigten Staaten von Amerika gefahren. Heißt, wir konnten unseren dicken V8 zwar fahren, aber nicht wirklich ausfahren. Was uns aber bei Geschwindigkeiten von maximal umgerechnet 105 km/h aufgefallen ist, ist durch und durch positiv: Die Bremsen für das 2,2 Tonnen schwere Geschoss sind gut dimensioniert und packen zuverlässig zu.

Ebenso zuverlässig, weil direkt und fein dosierbar, ist die Lenkung. Allerdings war uns das Lenkrad selbst eine Spur zu massig und wulstig. In Kurven war manchmal die A-Säule etwas im Weg – was aber auch an der Sitzposition gelegen haben mag. Wirklich hinderlich ist tatsächlich die C-Säule, da sie relativ breit ausfällt. In Kombination mit der abfallenden Dachlinie – Stichwort: Coupé – wird die Sicht nach hinten raus eingeschränkt. In jedem Fall empfehlen wir die 360-Grad-Kamera, vielleicht sogar auch noch den Parkassistenten dazu. Im Vergleich dazu war aber dann wieder der linke Schulterblick vollkommen unproblematisch.

Im BMW X6 kann man sehr komfortabel fahren bzw. reisen. Die Sitze sehen nicht nur formschön aus, sondern ihre Form ist auch funktional. Sie bieten Seitenhalt und sind bequem. Auch das Fahrwerk machte auf uns einen komfortablen Eindruck. Wem das zu gemütlich klingt, hat Glück: der schaltet via Fahrerlebnisschalter in den Sport Modus – zack, schnellere Gasannahme, beispielsweise. Oder direkt in den Modus Sport plus. Dann ist das ESP teilweise ausgeschaltet und man kann den X6 auch etwas schwänzeln lassen. Und dass das bei unserem getesteten V8 mit 450 PS Laune macht, ist klar. Die automatische 8-Gang-Schaltung hat von Zugkraftunterbrechungen beinahe nichts spüren lassen.

Fehlt noch die gute Nachricht. Obwohl – bis hierhin hat sich doch eigentlich alles ganz gut angehört, oder?
Trotzdem: Wir waren ja in Spartanburg in South Carolina, direkt auf dem BMW-Firmengelände. Dort gibt es auch einen Offroad-Parcous und so ein, zwei (bewässerte) Rundläufe. Wir selbst hatten zwar nicht die Gelegenheit, all das auszuprobieren. Aber wir haben gesehen, dass der BMW X6 noch viel mehr kann, als wir erfahren konnten. Verschränkungen rauf und runter, Wasser, Matsch und driften – die Frage ist halt nur, ob ein BMW X6-Fahrer das seinem SAC antun würde…

Die Fakten:
Unter der Haube vom 2015 BMW X6 xDrive50i findet man z.B. den 4.4-Liter-V8 Motor mit einer Leistung von 450 PS (330 kw) und einem maximalen Drehmoment von 650, das bei 2000-4500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht.
Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der 2015 BMW X6 xDrive50i innerhalb von 4.8 Sekunden. Der Vortrieb endet bei 250 km/h.
Der X6 ist 4.91 m lang, 1.70 m hoch und von Außenspiegel zu Außenspiegel 2.17 Meter breit. Der Radstand beträgt 2.93 Meter und der Wendekreis liegt bei 12.80 Metern.

Die maximale Zuladung liegt bei 715 kg, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2885 kg. Werfen wir einen Blick in den Kofferraum. In den Kofferraum passen 580 Liter (bei umgeklappter Rückbank sind es 1525 Liter), maximal zugeladen werden dürfen 715 kg – davon dürfen 100 kg auf das Dach geladen werden. Die maximale Anhängelast beträgt 3.5 Tonnen.

BMW gibt den kombinierten NEFZ-Verbrauch mit 9.7 Litern auf 100 km an. Dank des 85 Liter großen Tanks sind rein rechnerisch Reichweiten von 870 Kilometern möglich.
Der Basispreis vom 2015 BMW X6 xDrive50i liegt bei 66.150 Euro, je nach Ausstattung kann man diesen Wert natürlich auch nach oben schrauben.

AUSFAHRT-TV

 

Bericht zum X 2015 BMW X6 xdrive50i V8 auf auto-geil.de

Bericht zum X 2015 BMW X6 xdrive50i V8 auf rad-ab.com