2014 BMW X5 xDrive40d (F15) – Video und Fakten

2014-BMW-X5


2014 BMW X5 xDrive40d auf Youtube ansehen

 

Die Geschichte:
Der BMW X5 läuft, so wie seine X-Kollegen auch (bis auf X1) im Werk in Spartanburg, South Carolina. 1999 rollte da erstmals also der X5 vom Band. Es folgten die zweite Produktgeneration in 2006 sowie die dritte in 2013. Zu seinen Mitbewerbern könnten Porsche Cayenne, VW Touareg oder der Audi Q7 gehören. Wir haben für euch die aktuelle Variante in Form eines 2014 BMW X5 xDrive 40d (F15), um genau zu sein, getestet.

 

Der Eindruck:
Das „Schiff“, wie wir es gern genannt haben, hat uns Stadtbewohnern zuweilen etwas Probleme bereitet: Erst einmal musste ein Parkplatz gefunden werden, und dann konnte es durchaus sein, dass die Lücke quasi zu kurz war – es ist halt wirklich ein großes Auto. Dafür lässt es sich gut rangieren, die Lenkung ist in diesem Zusammenhang sehr zufriedenstellend. Je schneller man wird, desto mehr verhärtet sie sich. Dennoch hatten wir bei Autobahnfahrten zuweilen ein „eiriges“ Gefühl im Comfort-Modus, deshalb haben wir da lieber in Sport geschaltet. Gleiches gilt auch für das Fahrwerk – im Sport-Modus bei höheren Geschwindigkeiten gab es uns einfach ein sichereres Gefühl.

Bis 180 km/h gestaltet sich das Fahren als recht entspannt, darüber hinaus wird es anstrengend. Übrigens nicht etwa wegen der Windgeräusche, die ab 140 km/h einsetzen und interessanterweise nicht lauter werden, je schneller man fährt, sondern weil man im Prinzip mit einer Schrankwand daherprescht – das ist einfach ein Fahrgefühl, dass jetzt nicht so viel Fahrspaß repräsentiert. Die Achtgang-Automatik ist sehr unauffällig, schaltet je nach Modus eben deutlich schneller oder langsamer.

Top funktioniert hat die Schildererkennung, richtig top finden wir das Head-up-Display von BMW. Die verschiedenen Farben – quasi Tag- und Nacht-Modus, die Darstellung der Informationen und die Schärfe der Projektion sind sehr überzeugend. Was wir schmerzlich vermisst haben, ist eine 360-Grad-Rückfahrkamera und ein Totwinkelwarner. Gerade letzterer sollte doch mittlerweile zum Standard-, also Serienprogramm bei Premiumherstellern gehören.
Leidiges Thema – der Verbrauch. Nach mehr als 2300 Kilometern im Eco Pro-Modus und bei vorzugsweise 130 km/h standen 9 Liter auf der Uhr. Laut NEFZ sind 6 Liter möglich. Einerseits deutlich drüber, andererseits aber in Anbetracht der Ausmaße und des Gewichts ist es noch so gerade eben akzeptabel.

Grundsätzlich waren wir also vom X5 xDrive 40d angetan: massig Platz, bequemes Reisen, ein wenig „King-of-the-Road-Gefühl. Abstriche gibt es vor allem in Sachen Parkplatzsuche und -passgenauigkeit sowie in Sachen Heck (-klappe). Muss das so sein, mit dieser Zweiteilung? Und jeder, der nicht gerade riesig, also über 1,80 Meter groß ist, hat wirklich Probleme, das Ladegut im Kofferraum zu erreichen, wenn es mal weiter nach hinten gerutscht ist. Auch das Hineinhieven an sich ist aufgrund der sehr hohen Ladekante nicht ohne.

 

Die Fakten:
Unter der Haube vom 2014 BMW X5 findet man z.B. den, Achtung: 3-Liter-BMW-TwinPower-Turbo-Reihen-6-Zylinder-Dieselmotor mit einer Leistung von 313 PS (230 kw) und einem maximalen Drehmoment von 630, das bei 1500-2500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht.
Von 0 auf 100 km/h beschleunigt unser BMW X5 xdrive40d innerhalb von 5.9 Sekunden. Der Vortrieb endet bei 236 km/h.
Der BMW ist 4.89 m lang, 1.76 m hoch und von Aussenspiegel zu Aussenspiegel 2.18 m breit. Der Radstand beträgt 2.93 m und der Wendekreis 12.7 Meter.

Die maximale Zuladung liegt bei 715 kg, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2825 kg. Die Dachlast wird vom Hersteller mit 100 kg angegeben. In den Kofferraum vom 2014 BMW x5 xdrive40d passen 650 Liter (bei umgeklappter Rückbank sind es 1870 Liter). Die maximale Anhängelast beträgt ganze 3.5 Tonnen.

BMW gibt den kombinierten NEFZ-Verbrauch mit 6 Litern auf 100 km an. Dank des 85 Liter großen Tanks sind rein rechnerisch Reichweiten von 1410 Kilometer möglich.
Der Basispreis vom 2014 BMW X5 liegt bei 54.050 Euro, je nach Ausstattung kann man diesen Wert natürlich auch nach oben schrauben.

AUSFAHRT-TV

Bericht zum 2014 BMW X5 xDrive40d auf auto-geil.de

Bericht zum 2014 BMW X5 xDrive40d auf rad-ab.com

Bericht zum 2014 BMW X5 xDrive40d auf sarah-sauer.de